Willkommen in der Klosterstadt Rehna

Hauptsächlich dem Umstand, dass der wichtige Verbindungsweg zwischen Hansestadt und Fürstensitz an dieser Stelle über die Radegastniederung führte, ist es zu danken, dass sich in den ursprünglich wendischen Gebiet vor rund neunhundert Jahren deutsche Siedler niederließen, ein Kloster errichteten und aus dem Angerdorf (1160) die Stadt Rehna wurde.
Die Kleinstadt im Tale der Radegast ist eine malerische Stadt mit ihrer Kirche, die weit in die Landschaft blickt, mit den Resten eines ehemaligen Klosters, mit einer intakten Altstadt mit alten Fachwerkhäusern. Bekannt wurde der Tatort Rehna durch sein starkes Engagement in Sachen Umwelt, wofür die Stadt im Jahr 2000 den TAT-Orte Preis der Bundesumweltstiftung gewann. Die Stadt im Grünen ist heute Sitz der Amtsverwaltung und erfüllt wichtige Funktionen für die Umlandgemeinden.


Aktuelles

3. Rehnaer Rock- und Kulturnacht

am 25. Mai findet in Rehna von 19 bis 24 Uhr die 3. Rehnaer Rock- und Kulturnacht statt.

An sechs verschiedenen Orten der Innenstadt werden Musik und Theater zu erleben sein. In der Stadtbibliothek liest die Berliner Schauspielerin Susann Kloss als Köchin Lilly literarische Texte über lukullische Abenteuer und plaudert zudem aus ihrer Küchenpraxis. Die Theatergruppe WORTSPIEL tritt mit ihrem neuen Lyrik-Programm auf, in dem die Akteure Gedichte mit den Themen Nacht und Vergänglichkeit interpretieren. Mit dabei ist an diesem Abend auch das in der Region gut bekannte Duo Handmade. Hannes Kruse am Schlagzeug und Stiff la Wolf an der Gitarre werden im Gästehaus 22 zu erleben sein. Der kanadische Gitarrist, Singer und Songwriter Marty Hall wird im Gerichtssaal des Klosters sein Debüt in Rehna geben. Der leidenschaftliche Bluesmusiker spielt virtuos und voll inniger Wärme eigene Kompositionen wie auch Interpretationen von Blues- und Roots-Klassikern. Die Rockband ARRESTED aus Lübeck kommt ebenfalls zum ersten Mal nach Rehna. Die Band bietet eine energiegeladene Live Performance. Ihr Programm reicht von rockigen Riffs bis hin zu elektronischen Synthie-Sounds. Egal ob Harmoniegesang oder Urban Rap – sie provozieren charmant mit frechen englischen Texten.

Die Eintrittsbändchen sind für alle Programmpunkte gültig und in den Vorverkaufsstellen für 12,00 € und an den Abendkassen der jeweiligen Spielorte für 15,00 € erhältlich. Die Spielzeiten der einzelnen Programmpunkte sind auf dem Flyer auf unserer Veranstaltungsseite zu finden.

Kunstausstellung WUNDERDINGE - Die Kunst der Buchillustration

WUNDERDINGE - Die Kunst der Buchillustration“ von Anke Ortlieb. Poetische Illustrationen und Naturillustrationen, analoge Aquarelle, Grafiken und Typografien sind die Schwerpunkte der in Nordwestmecklenburg lebenden Kinderbuchautorin und Illustratorin. Darüber hinaus malt sie auch Porträts, Stillleben und Landschaften in Acryl.

Eintrittspreis in Kombination mit der Dauerausstellung:
6,00 € regulär
4,00 € ermäßigt


Unser Mühlenteich - die Renaturierung geht voran

Zahlreiche Interessierte am Info-abend am 17.04.2024
Blick auf den Mühlenteich mit den Baggern und den Pontons
Plan mit Ansicht der Stege
Blick auf den Mühlenteich mit der Spundwand

Wenn man vom Kloster in Rehna Richtung Köchelstorf unterwegs ist, liegt auf der linken Seite der Mühlenteich. Vielen sind die Bagger und Erdräumarbeiten aufgefallen. Der Mühlenteich war über die Jahrzehnte fast komplett zugeschlammt. Die Wasserhöhe war nur noch 40 cm hoch. Darunter sind ca. 2,50 nur schlammiges Sediment. Und dieses wird vollkommen entnommen und an den Seiten des Mühlenteichs zwischengelagert.
Geschätzt sind ca. 17.000 m3 nasser Schlamm. Wenn diese Masse entnommen ist, sorgen Drainagerohre zum Rückfluss des Wassers aus dem Schlamm in den Mühlenteich. So bleibt dort der Wasserstand konstanter und die Masse trocknet deutlich besser aus. Dadurch kann sie später, im wahrsten Sinne des Wortes, leichter transportiert werden. Diese Trockenmasse wird auf Felder in Wölschendorf in ca. 3 cm Höhe verteilt.

Wenn die Entnahme abgeschlossen ist, soll der Mühlenteich eine Wassertiefe von ca. 2,40 cm wieder besitzen. Ein wunderbares Habitat für Flora und Fauna.

Wenn man auf der Brücke der Goethestraße steht, hat man einen guten Blick auf die bisherigen Bauarbeiten. Die Spundwand steht rechts und biegt sanft zur linken Seite ab.
Diese Spundwände werden mit Winkelelemente ergänzt, um die Stegplanken zu befestigen.
Die Stegplanken sind aus besonders robustem, recyceltem Kunststoffmaterial hergestellt. Der Steg wird ca. 240 m lang werden.  Besonders attraktiv wird eine kleine Pauseninsel auf diesem Steg sein – mit Bänken zum Sitzen und mit Blick auf das Kloster. Auf dem Steg wird alle zwei Meter eine Beleuchtung installiert und mit der Straßenbeleuchtung gekoppelt.

Der Mühlenteich wird durch die Spundwände vom natürlichen Fluss der Radegast getrennt. Das ist für den Naturschutz wichtig. Damit der Mühlenteich aber kein stehendes Gewässer wird, sind große Sperrschieber  eingelassen, diese sorgen dafür, dass der Mühlenteich auch weiterhin mit fließendem Wasser versorgt wird.

Die alten Stege am Klosterareal sind bereits entfernt worden und werden auch mit dem gleichen recycelten Kunststoff neu ersetzt. Die Pfeiler dafür kann man an der Baustelle schon liegen sehen.

Die alten Fußwege um den Mühlenteich bleiben natürlich erhalten. Aber auch diese werden verbessert. So, dass wir trockene Füße beim Spazierengehen behalten.

Alle Flächen, die genutzt werden mussten, um den Schlamm zu lagern, werden später neu bepflanzt.
Geplant ist weiterhin ein Barfußpfad in der Nähe des Kneipp Beckens. Ein Trimm-Dich-Pfad soll später Fußgänger locken, um sich sportlich zu betätigen.

Und fest ist auch eine Badestelle mit flacher Neigung ins Wasser geplant.
Damit dieser schöne Platz rund um den Mühlenteich uns lange Freude bereiten wird, wird das gesamte Areal videoüberwacht. 

Und das Beste kommt zum Schluss:
Die Arbeiten soll im November / Dezember 2024 abgeschlossen sein, wenn das Wetter mitspielt. So, dass die Neubepflanzung, die Fußwege, die Badestelle und die anderen Maßnahmen 2025 realisiert werden können.


Rückblick: Classic Trophy ® Stop in Rehna 2022.

Alle Freunde von Classic Cars und Oldtimern konnten am Samstag, den 11. Juni 2022, Schönheiten auf 4 Rädern bestaunen.

Bei einem Zwischenstopp an unserem beliebten Kloster-Café machten die Teilnehmer mit ihren 60 Oldtimern halt und erlaubten uns, Fotos von diesen Wunderwerken zu machen.

Neues

22.05.2024 Neue Veranstaltungen im Kloster Rehna
Leben in Rehna > Veranstaltungen

20.05.2024 3. Rock- und Kulturnacht
Aktuelles

07.05.2024 Kunst OFFEN im Pfarrhaus
Aktuelles

 

Veranstaltungen

02.06.2024 - 31.07.2024 Kunstausstellung "Wunderdinge – Die Kunst der Buchillustration“ von Anke Ortlieb
02.06.2024 Vernissage „Wunderdinge – Die Kunst der Buchillustration“ von Anke Ortlieb um 16 Uhr
02.06.2024 Öffentliche Führung im Kloster Rehna ab 14 Uhr
Sie möchte eine Veranstaltung melden? Nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Alle Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender

Ein Krieg tobt – mitten in Europa, nur drei Flugstunden von uns entfernt.

Kinder leben mit ihren Müttern in U-Bahn-Schächten, ergreifen die Flucht, um sich in Sicherheit zu bringen.

Fassungslos schauen wir alle auf diesen Schrecken – und können helfen!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
auch in unserem Amtsbereich sind die ersten Kriegsflüchtlinge angekommen, vor allem Frauen und kleine Kinder. Verzweifelt und erschöpft suchen sie Hilfe. Viele Menschen aus unseren Gemeinden wollen helfen, wollen irgendetwas tun. Auch das Amt Rehna und die Bürgermeister/in der Amtsgemeinden leisten einen Beitrag. Wenn auch Sie unterstützen wollen, nutzen Sie unser Spendenkonto:

Kontoinhaber: Amt Rehna / IBAN: DE94 1405 1000 1006 0355 39

Jeder Beitrag wird für die Geflüchteten in unserer Region, in unseren Gemeinden verwendet. 

Bitte helfen Sie mit: Jeder Euro ist wichtig!
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Die Bürgermeister der Gemeinden:
Utecht - Thandorf - Holdorf - Rieps - Carlow - Schlagsdorf - Königsfeld - Dechow - Gr. Molzahn - Rehna - Wedendorfersee